m1
m1Start in den Frühlingm1
m1
m1Speyer201701m1Speyer201702m1
m1
m1Speyer201704m1Speyer201707m1
m1
m1Speyer201703m1
m1
m1Speyer201705m1
m1
m1Speyer201706m1
m1

SGNL zum „Start in den Frühling“ in Speyer

Am Wochenende vertraten 13 Schwimmerinnen und Schwimmer die SG Neptun Lampertheim beim „Speyrer Start in den Frühling“. Zu diesem Wettkampf hatten 18 Vereine 810 Meldungen abgegeben. Die Lampertheimer, die durch die tolle Organisation des Vorstandes und Fahrgemeinschaften der Eltern zeitlich begrenzt in Worms und Viernheim trainieren können, zeigten gute Leistungen und schwammen auf Podestplätze oder platzierten sich mit persönlichen Bestzeiten im Mittelfeld.

Auf dem Siegertreppchen nahm im Jg. 2004 Maria Mörstedt Gold über 100 Schmetterling und 100m Rücken sowie Silber über 200m Rücken und 100m Lagen entgegen. Ihre Schwester Hannah gewann über 100m Lagen Gold und Bronze über 100 Rücken und 100m Freistil. Im gleichen Jahrgang gelangten Tarja Weisensee über 100m Freistil und 100m Schmetterling zu Silber und über 100m Rücken sicherte sich Maren Hutzler Bronze. Ebenfalls Bronze über 100m Rücken erhielt Alejna Durna, Jg. 2007.

Annika Staatsmann, Jg. 2003, sicherte sich souverän vor den Speyrer Schwimmerinnen über 100m Brust Gold, erhielt über 100m Freistil und Rücken Silber und nahm über 100m Schmettreling noch Bronze mit nach Hause.

Tim Uebach, Jg. 2004, verpasste ganz knapp den Sieg über 100m Brust und wurde mit Silber und 3mal Bronze über 100m Schmetterling, Freistil und Lagen ausgezeichnet. David Korek, Jg.94, schwamm über 100m Rücken auf Platz 2 und über 200m Rücken zu Bronze.

Über persönliche Bestzeiten und gute Mittelfeldplatzierungen freuten sich Katharina Zanlonghi (Jg. 05), Leyla Durna (Jg. 04), Emely Creter (Jg. 03) und Malvine Barchfeld (Jg. 02).