23. Februar in Darmstadt

Internationale offene Süddeutsche Meisterschaften
im Schwimmen für Menschen mit und ohne Behinderung

Die Internationalen offenen Süddeutschen Meisterschaften im Schwimmen für Menschen mit und ohne Behinderung fanden am letzten Februarwochenende in Darmstadt unter Beteiligung von 41 Mannschaften statt. Damit trotz körperlichen Unterschieden ein fairer Wettkampf möglich ist, werden die Zeiten je nach Voraussetzungen des Starters anders gewertet. So war häufig nicht der Schwimmer, der die schnellste Zeit erreicht hat, sondern öfter der, der dafür die größte Anstrengung erlebt hat, vorne. Die SG Neptun Lampertheim hatte bei dieser besonderen Veranstaltung 13 Schwimmer am Start. Die fünfzig Meter lange Bahn in der Traglufthalle Darmstadt, war der erste Test für die Schwimmer auf der eher ungewohnt langen Bahn. Trotz dieser Erschwernis, wurden sehr gute Zeiten erschwommen, die dazu führten, dass die Lampertheimer Athleten hier 22 Mal das Podest besteigen durften.
In der weiblichen Wertung starteten:  im Jahrgang 2007 Julie Brenner, im Jg. 2004 Charlize Bololoi (Platz 2 über 100m Brust), Hannah Mörstedt (Platz 2 über 50m Freistil und Platz 3 über 50m Rücken), im Jg. 2003 Rosa Bretschneider (Platz 1 über 50m Rücken in 0:40,1, Platz 2 über 50m Freistil und Platz 3 über 100m Freistil) und Annika Staatsmann (Platz 2 über 100m Brust). Die ein Jahr ältere Malvine Barchfeld erreichte Platz 2 über 100m und Platz 3 über 50m Freistil. Ihre gleichaltrige Mitschwimmerin Kira-Patricia Scholz Platz 1 über 100m Schmetterling (1:39,03) und Platz 3 über 100m Rücken, 100m Freistil, sowie über 50m Schmetterling.
Die 4x50m Freistilstaffel belegte in der Besetzung Rosa Bretschneider, Charlize Bololoi, Malvine Barchfeld und Hannah Mörstedt Platz 3.
Bei der männlichen Wertung starteten: im Jahrgang 2008 Philipp Uebach (Platz 1 über 50m Freistil 0:35,09), im Jg. 2007 Jayden Bololoi (Platz 2 über 100m Brust), im Jg. 2004 Lukas Jesussek (Platz 3 über 100m Freistil, sowie über 100m Rücken), und Tim Uebach (Platz 1 über 50m Freistil in 0:27,87 und 50m Schmetterling in 0:33,4, Platz 2 über 100m Brust und über 100m Freistil). Als ältester Schwimmer startete last but not least im Jg. 1997 Benjamin Medert und erreichte Platz 2 über 200m Brust.
Die 4x50m Freistilstaffel in der Besetzung Philipp und Tim Uebach, sowie Lukas Jesussek und Benjamin Medert belegten ganz knapp Platz 4.
Am Ende des Tages konnten alle Schwimmer glücklich und erschöpft zurück in die Heimatstadt fahren, wo dann das dortige 24-Stunden Schwimmen auf sie wartete. Mit Strecken zwischen 4 und 10 Kilometern leisteten sie einen guten Beitrag für das Spendenprojekt der Biedensand Bäder.

Bild: Claudia Uebach

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com